Pro Fiaker-Kultur

Diese Website befindet sich noch in Aufbau!!!!

Pro Fiaker-Kultur ist eine überparteiliche

Initiative, die sich für den Erhalt der

Fiaker-Kultur in Wien einsetzt.

Wiener Tradition mit Huf & Herz

Fiaker mit ihren Kutschen und Pferden gehören unverzichtbar zum Stadtbild der österreichischen Bundeshauptstadt. Seit hunderten Jahren sind sie ein Teil der Wiener Kultur, wie der Stephansdom, das Riesenrad oder die Wiener Sängerknaben. Sie sind darüber für den Tourismus Wiens ein wichtiger Faktor. Intentionen diese großartige Kultur zu zerstören, sei es mit überbordenden Beschränkungen der Fiaker-Unternehmer, Schikanen oder unhaltbare Vorwürfe von Nicht-Kennern von Pferden, tritt diese Initiative entschlossen entgegen. Denn eines ist sicher wir lieben Wien, die Tradition der Fiaker und vor allem Pferde.

Diesen Anblick lieben nicht nur Wienerinnen und Wiener,

sondern auch hunderttausende Touristen.



Das Wohl der Pferde ist oberste Maxime

Am Rücken der Pferde wurde die Geschichte der Menschheit geschrieben. Pferde begleiteten den Menschen seit tausenden Jahren. Sei es bei Eroberungen, Reisen, Entdeckungen, der Industrialisierung oder als Partner für Sport und Freizeit. Heute wurde es in vielen Bereichen zurückgedrängt. Daher braucht es Aufgaben, um die eigene Existenz zu sicher. Werden dem Pferd, die letzten Aufgaben genommen, wird es allmählich aus dem Bild der Gesellschaft verschwinden. Das wollen wir verhindern, denn das Wohl der Pferde ist unsere oberste Maxime.


Gemeinsam für die Wiener Fiaker

Bei der Initiative Pro Fiaker-Kultur geht es nicht um Parteipolitik oder verschiedene Fraktionen. Menschen aus verschiedenen politischen Richtungen, Unternehmer, Prominente und Pferdeexperten aus ganz Österreich haben sich zusammen getan um ein Ziel zu erreichen - gemeinsam für die Wiener Fiaker und diese wunderbare Tradition einzustehen.